Marken
Naschvergnügen für die ganze Familie

Salzburg Schokolade

Beste Naschereien sind unter der Marke Salzburg Schokolade in ganz Österreich und über die Grenzen hinaus erhältlich. Sie werden in Grödig, vor den Toren der Mozartstadt Salzburg aus besten Zutaten nach traditionellen Methoden hergestellt. Beliebte Klassiker sind die Kokosrollen für Nostalgiker, die Schokoriegel-Ikone Bobby, die hauchdünnen Knusperwaffeln oder unsere feine Drageemischung für wahre Naschkatzen.

Maria Theresia

Kaiserlicher Hochgenuss

Maria Theresia war nicht nur die geschätzte Landesmutter und Monarchin Österreichs, sondern auch als Kaiserin eine der einflussreichsten Österreicherinnen der vergangenen Jahrhunderte. Ihr Konterfei ziert deshalb nach wie vor viele Gebäude, Gemälde und nicht zuletzt auch Münzen. Salzburg Schokolade hat ihr nun ein Schokolade-Denkmal gesetzt und mit dem Maria Theresia Taler an die berühmte Münze mit dem Bildnis der Kaiserin erinnert. Nur feinst-gefüllte Confisérie-Spezialitäten mit herrlicher Nougat-Füllung kommen in die Geschenkspackungen von Salzburg Schokolade – wahrlich ein kaiserlicher Hochgenuss!

Salzburg Confisérie

Stück für Stück ein kleines Kunstwerk

Salzburg Schokolade kreierte in 2016 eine süße Spezialitäten-Serie unter Salzburg Confisérie anlässlich der 200-jährigen Zugehörigkeit von Salzburg zu Österreich. Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück, weshalb hier Salzburger Confisérie-Kunst bis heute gepflegt wird.

Erlesene Pralinen-Spezialitäten fein verpackt

Jede der Confisérie-Spezialitäten ist 20g schwer und 50mm groß.  Jede Geschenkpackung enthält sechs Stück mit je sechs verschiedenen Salzburg-Ansichten der berühmten Mozartstadt. Vier erlesene Geschmacksrichtungen sorgen für kulinarische Abwechslung: Nougatcreme & Crisp, Marille-Marzipan & Kakao, Dark Orange und Cappuccino. Als besonderes Geschenk gibt es auch zwei große Mischpackungen, einmal mit 12 und einmal mit 18 Stück Inhalt.

Bobby

Die Schokoriegel-Ikone aus Österreich

Der Namensgeber des Bobby Schokoriegel ist die Figur des Grafen Bobby – einer sympathischen Witzfigur der Jahrhundertwende und damit dem Ende der Habsburger Monarchie. Graf Bobby Witze lebten von der Begriffsstutzigkeit und Naivität Bobbys und seinen aberwitzigen Freunden Graf Rudi, Baron Mucki und Graf Poldi. Sie waren in den 50er Jahren sehr beliebt und für die Namensgebung des Schokoriegels maßgebend. 1967 wurde er erstmals von der Firma Bensdorp in Wien hergestellt und kam über die Firmen Unilever und Suchard schließlich nach Grödig zu Salzburg Schokolade. Hier wurde er neu aufgelegt und ist seither fixer Bestandteil des Sortiments.

Beliebte Sorten

Die beliebtesten Sorten sind Caramel und Banane, wobei immer wieder neue Sorten entwickelt und ausgetauscht werden. Derzeit ist die dritte Sorte Schokolade im Sortiment, aber auch Erdbeer, Erdnuss oder Rum-Kokos wurden bereits angeboten.
Besuchen Sie Graf Bobbys Webseite. Hier lebt Graf Bobbys Witz weiter. Bobby ist schließlich der Snack mit dem Gag!